Heinz Heinrich Rohde
Video-Kostproben
Repertoire
Vita
Termine/Neuigkeiten
Kontakt-Formular
Impressum

 

 

Liebe Freunde!

 

 

 

 

*********

 

 

 

 Mit der Pianistin Silke Detlefs aus Hamburg-Bergedorf habe ich ein komplett neues Programm einstudiert:

 

"Von Moulin Rouge bis Rififi"

 

Schlager, Lieder und Chansons

von Gershwin bis Becaud

 

Neben "neuen" alten Schlagern präsentieren wir auch Stücke aus den 50er und 60er Jahren, teils auch in englischer und französischer Sprache. Darunter sind Titel wie "La vie en rose", "Für mich soll's rote Rosen regnen", "I've got you under my skin", "Smile", "Hernando's Hideaway". Auch zwei Titel von Gilbert Becaud ("Am Tag als der Regen kam", "Et maintenant") und George Gershwin werden erklingen. Daneben gibt es "Moon River" von Henry Mancini und die ausführliche Antwort auf Fragen wie "Was will der Mann da auf der Veranda?" oder warum ich mich mit Ruth gut stehe. Es geht musikalisch sehr vielfältig zu. Dazu gibt es stimmungsvolle Klaviersoli.

 

Das Konzert am 1. März in Lauenburg war für uns schon ein sehr positives Ereignis. Das Publikum war begeistert. Und auch Silke und ich konnten feststellen, dass wir auch im Konzert schon sehr gut harmonieren. So kann's weitergehn.


 

Das Konzert am

 

Freitag, dem 20. März, um 19:30 Uhr

im

Gemeindesaal der Christus-Kirche in Geesthacht


musste wegen der

Corona-Pandemie

leider ausfallen!

 

 Wann es nachgeholt werden kann, steht noch in den Sternen.

 

Man kann ja depressiv werden, wenn man sich die Kulturszene in Corona-Zeiten anschaut. Dabei können wir noch froh sein, da wir keine berufsmäßigen Musiker sind. Aber es schmerzt sehr, nicht mehr musizieren zu dürfen.

 

Dann gab es aber ein Hoffnungszeichen: Ich durfte zwei Mal in bzw. vor Seniorenresidenzen auftreten - mit Liedern aus den 20ern bis 40ern. Es war toll, wie positiv die Resonanz war und wie dankbar das eher betagte Publikum. Ich war restlos begeistert.

 

 

 

 

 

Meine Frau Karla als Assistentin ......

 

 

 

 Es wurde sogar gelegentlich das Tanzbein geschwungen.

 

Solch kleine Konzerte sollte man eigentlich öfter möglich machen. Nach dem Motto eines Schlagers aus den 50ern: "Ein bisschen Freude braucht der Mensch zum leben. Ein bisschen Freude soll er andern geben."

 

*******

 

Gern kommen "Die Drei von Viererlei" oder unsere Pianistin und ich auch zu Ihren privaten und anderen Veranstaltungen, um mit einem Programm Ihrer Wahl ein kleines musikalisches Highlight zu setzen.

 

 

In der Hoffnung, Ihnen/Euch einiges Interessantes berichtet zu haben,

 

verbleibe ich mit herzlichen musikalischen Grüßen,

 

Ihr/Euer Heinz Heinrich Rohde

 

 

.

 

 

 

 

letztes Update: 16. August 2020